• Liebfrauengemeinde Halberstadt
    Liebfrauengemeinde Halberstadt
  • Petrigemeinde Burg
    Petrigemeinde Burg
  • Evangelisch-reformierte Gemeinde Magdeburg
    Evangelisch-reformierte Gemeinde Magdeburg
  • Evangelisch-reformierte Domgemeinde Halle
    Evangelisch-reformierte Domgemeinde Halle
  • Evangelisch-reformierte Gemeinde Aschersleben
    Evangelisch-reformierte Gemeinde Aschersleben

Bilderverbot

Wer zum ersten Mal ein reformiertes Kirchengebäude betritt, dem wird in der Regel die nüchterne Gestaltung des Raumes auffallen. Wie in Judentum und Islam gilt ein Verbot der bildlichen Darstellung Gottes. Nach reformierter (biblischer) Zählung lautet das 2. Gebot: „Du sollst dir kein Bildnis noch irgendein Gleichnis machen […] Bete sie nicht an und diene ihnen nicht […].“ Bilder haben etwas Statisches und legen Gott auf bestimmte menschliche Blickwinkel fest. Gott zeigt sich dagegen immer wieder neu und anders im Medium des Wortes. Durch Bilder verstellen Menschen sich diese lebendige Selbstoffenbarung Gottes. Reformierte Theologie betont, dass das Endliche
(z. B. ein Bild) nie zum Gefäß des Unendlichen werden kann.