• Petrigemeinde Burg
    Petrigemeinde Burg
  • Liebfrauengemeinde Halberstadt
    Liebfrauengemeinde Halberstadt
  • Evangelisch-reformierte Domgemeinde Halle
    Evangelisch-reformierte Domgemeinde Halle
  • Evangelisch-reformierte Gemeinde Aschersleben
    Evangelisch-reformierte Gemeinde Aschersleben
  • Evangelisch-reformierte Gemeinde Magdeburg
    Evangelisch-reformierte Gemeinde Magdeburg

Kirchenordnung

Die „presbyterial-synodale“ Ordnung ist das Verbindende aller reformierten Kirchen weltweit. Diese Ordnung wendet sich gegen jede Art hierarchischer Kirchenleitung. Die reformierte Kirchenordnung ist von unten nach oben aufgebaut: Jede Gemeinde wird durch ein gewähltes Presbyterium geleitet, dem Pfarrerinnen und Pfarrer als Gleiche unter Gleichen angehören. Nicht-Theologen spielen eine bedeutende Rolle. Jede Gemeinde ist Kirche im Vollsinn und insoweit autonom. Sie lebt aber in synodaler Gemeinschaft mit anderen Gemeinden und delegiert Entscheidungen, die alle angehen, nach dem Subsidiaritätsprinzip an Regionalsynoden. Viele Elemente dieser ursprünglich reformierten Kirchenordnung finden sich heute auch in der Ordnung der EKM.